Rechtzeitig informiert – zielgerichtet reagiert

Beladung von LKW´s - Versandhaus

Wartezeiten an der Rampe vermeiden mit PTV Drive&Arrive: PTV hat einen neuen Dienst zum Thema erwartete Ankunftszeiten entwickelt. Foto: © Fotolia/industrieblick

Der neue Dienst PTV Drive&Arrive informiert über die erwartete Ankunftszeit (ETA) von Transporten im Straßengüterverkehr. Wir präsentieren unsere Weltneuheit live auf der PACK & MOVE, dem 8. St. Galler Logistik-Dienstleistungskongress sowie auf dem 31. Deutschen Logistik Kongress.

Lange Wartezeiten an Rampen stellen einen erheblichen Kostenaspekt dar, sowohl hinsichtlich der Ressourcen (Fahrer, Lkw, Stapler etc.) wie auch anfallender Sanktionen bzw. Reklamationen auf Kundenseite. Nach einer Umfrage der SCI Verkehr GmbH von 2011 beklagen sich 85 Prozent der befragten Transport- und Logistikunternehmen über zu lange Wartezeiten an den Rampen. Diese Aussage stützt auch eine Studie der Verkehrsrundschau aus demselben Jahr: Hier gaben 46 Prozent der befragten Transportunternehmen an, länger als eine Stunde auf Be- oder Entladung warten zu müssen, bei 11 Prozent betrugen die Wartezeiten sogar mehr als zwei Stunden. Eine der Hauptursachen dieser Verzögerungen liegt laut BAG (Bundesamt für Güterverkehr), dem Deutschen Speditions- und Logistikverband sowie dem Handelsverband Deutschland im Informationsdefizit zwischen den Beteiligten.

Die PTV Group hat sich dieses Themas angenommen und einen neuen Dienst entwickelt, der Informationen über die erwartete Ankunftszeit (ETA) von Transporten im Straßengüterverkehr allen Teilnehmern der Supply Chain zur Verfügung stellt. Bei Störungen der Transportkette, angefangen von der Verladung über den Transport bis hin zur Auslieferung, werden die Teilnehmer automatisch über Abweichungen in Echtzeit informiert, um dynamisch darauf reagieren zu können. Denn je früher eine Störung bekannt ist, desto effizienter kann darauf reagiert werden. Der Logistikdienstleister ist damit beispielsweise in der Lage, Puffer realistischer zu bewerten und so Kosten einzusparen.

PACK & MOVE

Die Schweizer Fachmesse für integrierte Logistiklösungen und Verpackungstechnik findet in diesem Jahr erstmals als eigenständige Messe statt. Besuchen Sie uns vom 9. bis 12. September auf der Messe Basel in Halle 1 am Stand C60.

8. St. Galler Logistik-Dienstleistungskongress

„Netzwerke – Führung – Business Innovation” lautet das Motto des 8. Logistikdienstleistungs-Kongress der Universität St. Gallen am 15. und 16. September in Basel. Nutzen Sie diesen Kongress, um Ihr Netzwerk zu erweitern und sich über Innovationen zu informieren. Etwa beim Vortrag unseres CEOs Vincent Kobesen „Wie Echtzeitdaten die Transportlogistik verändern“ oder direkt an unserem Stand.

31. Deutscher Logistik Kongress

Der Deutsche Logistik-Kongress ist die wichtigste jährlich ausgerichtete Logistikveranstaltung Europas. Auf keiner anderen Veranstaltung in Deutschland ist „der Logistikmarkt“ so greifbar wie hier. Grund für uns, vom 22. bis 24. Oktober in Berlin dabei zu sein und unsere Weltneuheit vorzustellen. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen an Stand G2/02.

[ratings]