Olé Brasil: PTV Group auf internationalem Expansionskurs

PTV Brasil, Sao Paulo Die weltweit agierende PTV Group möchte mit der Eröffnung der neuen Niederlassung in Brasilien ihre Marktposition in Südamerika weiter ausbauen.

PTV Brasil, Sao Paulo
Die weltweit agierende PTV Group möchte mit der Eröffnung der neuen Niederlassung in Brasilien ihre Marktposition in Südamerika weiter ausbauen.

Die PTV Group weitet ihr internationales Geschäft aus mit einer neuen Niederlassung in Sao Paulo, Brasilien, um im agilen Südamerika mit der eigenen lokalen Präsenz zu einer besseren Nutzung der Infrastruktur beitragen zu können. Mit jetzt 14 eigenen Standorten auf fünf Kontinenten erwirtschaftet die Firmengruppe mit rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 79 Mio. Euro mit Software für die Optimierung von Verkehr und Transportlogistik.

Die weltweit agierende PTV Group möchte mit der Eröffnung der neuen Niederlassung in Brasilien ihre Marktposition in Amerika weiter ausbauen. Als Ergänzung zu ihrem Engagement in Mexico City, Portland (Oregon) und Arlington (Washington) unterstreicht das Unternehmen mit dem neuen Firmensitz in Sao Paulo ihre lokale Kompetenz.

Maria Ines Garcia Lippe, Regional Sales Director PTV Brasil, verantwortet jetzt den Aufbau des neuen Standorts

Maria Ines Garcia Lippe, Regional Sales Director PTV Brasil, verantwortet jetzt den Aufbau des neuen Standorts

Maria Ines Garcia Lippe, Regional Sales Director PTV Brasil, verantwortet jetzt den Aufbau des neuen Standortes: „Unsere Kunden profitieren von der neuen Gesellschaft in vielen Aspekten. Wir sprechen die gleiche Sprache, arbeiten in der gleichen Zeitzone, verstehen die Landeskultur und können das fachliche Know-how der Verkehrsexperten aus Deutschland mit lokalen Trainern, Partnern und Services vermitteln.“

Brasilien – Land der unendlichen Möglichkeiten

Brasilien geht derzeit viele Infrastrukturaufgaben an. Die öffentliche Hand hat zahlreiche Mobilitätsprojekte ausgeschrieben, insbesondere der Ausbau des Öffentlichen Verkehrs aber auch die zukunftsfähige Gestaltung des individuellen Verkehrs und des Wirtschaftsverkehrs in wichtigen Metropolregionen und auf dem Land stehen derzeit im Fokus.

Die PTV Group plant und optimiert weltweit alles, was Menschen und Güter bewegt. Mit diesem Angebot möchte sie private Straßenbetreiber, die in dieser Region zunehmend Planungsaufgaben von Behörden übernehmen, unterstützen. Zudem hilft sie bei der Verkehrsmodellierung und Verkehrssimulation für den Öffentlichen Verkehr und die urbane Logistik.

Miller Crockart, Vice President Sales Traffic Software bei PTV, erläutert: „Als einer der BRIC-Staaten hat Brasilien sich enorm weiterentwickelt und hat derzeit viel Druck auf ihrem Wegenetz und auf dem Öffentlichen Verkehr. Nur mit dem Einsatz von intelligenten Softwarelösungen lassen sich diese Aufgaben zukunftsfähig gestalten. Seitens PTV investieren wir daher gezielt in die Zusammenarbeit mit lokalen Universitäten. Wir freuen uns darauf, gut ausgebildete junge Menschen als Multiplikatoren aus der Wissenschaft mit unserem Know-how für die Gestaltung einer guten Infrastruktur zu unterstützen.“

Aktuelle Themen und Projekte

PTV nimmt einen hohen Bedarf an intermodalen Konzepten wahr, also die Kombination von öffentlichem und individuellem Verkehr. Das Fahrrad inklusive Bike-Sharing-Angeboten erfreut sich dabei besonderer Beliebtheit. So hat die Stadt Sao Paulo im Jahr 2015 rote Fahrradexpresswege im Umfang von 300 Kilometer als neuen Bestandteil des Verkehrswegenetzes in Betrieb genommen. Ein Ausbau der Radwege auf bis zu 400 Kilometer mit einer Investition von weiteren 25,5 Millionen Dollar (80 Mio. Reais) steht an (Quelle: http://bentavener.com/2015/06/28/avenida-paulista-cycle-lane-inaugurated-in-sao-paulo/). Wie sich dies auf die Nutzung von Verkehrsmitteln wie auch auf den Verkehrsfluss selbst auswirkt, lässt sich mit Verkehrsplanungssoftware von PTV im Vorfeld anschaulich simulieren und analysieren.

Die Stadt Sao Paulo hat im Jahr 2015 rote Fahrradexpresswege im Umfang von 300 Kilometer als neuen Bestandteil des Verkehrswegenetzes in Betrieb genommen.

Die Stadt Sao Paulo hat im Jahr 2015 rote Fahrradexpresswege im Umfang von 300 Kilometer als neuen Bestandteil des Verkehrswegenetzes in Betrieb genommen.

Ein derzeit beliebtes Planungsszenario ist auch die Kombination von Verkehr und Logistik. So werden zunehmend regionale und nationale Logistikverkehrsmodelle nachgefragt und mit Hilfe deutscher Technologie erstellt.

PTV auf Wachstumskurs

Die PTV wurde 1979 in der Technologieregion Karlsruhe gegründet und ist seitdem auf internationalem Wachstumskurs. Das Leistungsangebot von Software für Verkehr und Transportlogistik ist weltweit einmalig und wurde diesen Sommer vom Verlag Deutsche Standards als eines von 100 Unternehmen mit „Best of German Mittelstand“ ausgezeichnet. Nach dem Aufbau von eigenen Niederlassungen in Dubai, Tokio, Mexico und UK, weitet das Unternehmen mit der neuen Präsenz in Brasilien ihre Marktposition in Südamerika weiter aus. Bereits in Vorbereitung befinden sich weitere Vertriebsbüros in Russland und Südafrika.