UR:BAN: Neuer Leitfaden online

Das Verbundprojekt UR:BAN, bei dem auch die PTV mitwirkt, hat einen „Leitfaden für die Einrichtung kooperativer Systeme auf öffentlicher Seite“ erarbeitet.

Das Verbundprojekt UR:BAN, bei dem auch die PTV mitwirkt, hat einen „Leitfaden für die Einrichtung kooperativer Systeme auf öffentlicher Seite“ erarbeitet.

Der Mensch und seine vielfältigen Rollen, die er im Verkehrssystem als Fahrer, Radfahrer, Fußgänger oder Verkehrsplaner einnimmt, ist ein Thema des Verbundprojekts UR:BAN – Urbaner Raum: Benutzergerechte Assistenzsysteme und Netzmanagement. Jetzt ist der „Leitfaden für die Einrichtung kooperativer Systeme auf öffentlicher Seite“ in elektronischer Form verfügbar.

31 Partner aus Automobil- und Zulieferindustrie, Elektronik-, Kommunikations- und Softwarefirmen, Universitäten sowie Forschungsinstitute und Städte haben sich im Verbundprojekt UR:BAN zusammengeschlossen, um Fahrerassistenz- und Verkehrsmanagementsysteme für die Stadt zu entwickeln. Die komplexen Forschungsaufgaben werden in den drei Themenbereichen Kognitive Assistenz, Vernetztes Verkehrssystem und Mensch im Verkehr bearbeitet

Die PTV hat bei UR:BAN als Projektpartner im Themenbereich „Mensch im Verkehr“ mitgewirkt. Dabei haben wir neue Simulationsverfahren entwickelt, die das Verhalten vom Mensch im Verkehr noch besser abbilden. In diesem konkreten Fall ging es darum, die Interaktion zwischen Fahrzeugen und Radfahrern für Fahrsimulationsszenarien realitätsnah abzubilden.

Den „Leitfaden für die Einrichtung kooperativer Systeme auf öffentlicher Seite“ finden Sie ab sofort unter http://www.vt.bgu.tum.de/urban-leitfaden/.