Wie Hogs Back Brewery mit optimierten Lieferungen Kraftstoff und Kosten spart

“Wir sparen Kilometer, senken Kosten, reduzieren Arbeitszeit und haben Raum zum Wachsen.“ Nigel Hyde, Hogs Back Brewery

„Ich kann Route Optimiser nur jedem Betrieb empfehlen, der Geld sparen und sein Geschäft insgesamt verbessern möchte.“ Nigel Hyde, Trade Manager bei der Hogs Back Brewery, weiß wovon er spricht. Seine Brauerei produziert wöchentlich 120 Fässer prämiertes traditionelles Englisches Ale. Durch die Nutzung der cloud-basierten Software für Routenoptimierung konnten sie sowohl die Effektivität ihrer Lieferungen als auch den Kundenservice verbessern.

Die Herausforderung

Der Transport ist der kostspieligste Teil des Betriebs. Zentraler Motor ist immer ein „erstklassiger Kundenservice“. Die Brauerei Hogs Back hat die Qualität ihrer Lieferungen und die kontinuierlich steigenden Kosten im Blick.

Trade Manager Nigel Hyde erläutert: „Vor der Einführung von Route Optimiser bedeutete die Routenführung von Kundenlieferungen einen hohen Personalaufwand, an dem ich, die Fahrer und andere beteiligt waren. Jeder dachte, er wüsste es besser, was zu Entscheidungen führte, die weder sinnvoll noch wirtschaftlich waren. Mit einer immer höheren Anzahl Lieferungen stiegen auch unsere Kosten. Wir mussten etwas unternehmen und unser System vereinfachen, um die Arbeitsstunden zu reduzieren und nur eine Person für 20-30 Minuten einzusetzen anstatt drei oder vier Leute für drei oder vier Stunden.

Aufgrund der Größe unseres Betriebs waren die meisten Systeme zu teuer für uns. Ich bin auf PTV DPS gestoßen, deren System „Route Optimiser“ auf Betriebe unserer Größe, also kleine bis mittelständische Unternehmen, zugeschnitten ist, die nicht über einen großen Fuhrpark verfügen. Genau hier setzt Route Optimiser an. Wir haben unsere aktuelle Kundenliste aus unserem Brauereisystem exportiert und in Route Optimiser importiert. Dann haben wir die Software einen Monat voller Auslieferungen optimieren lassen und dies dann mit dem aktuellen Monat abgeglichen. Dabei hat sich zunächst gezeigt, dass wir über 400 Meilen mehr als nötig abfuhren. Inzwischen haben wir einen neuen Lieferplan erstellen können, mit dem wir einen besseren Service sicherstellen, unsere Kunden besser betreuen, Kilometer sparen, Kosten senken und Arbeitszeit reduzieren können. Somit können wir weiter wachsen, und das ist das wichtigste.“

Das Ergebnis

„Wir verwenden Route Optimiser nunmehr auf vereinfachte Art und Weise, da wir die Vorarbeit am Anfang geleistet und einen guten Lieferplan erstellt haben. Jetzt müssen wir nur noch jeden Abend unsere aktuellen Bestellungen aufnehmen, in Route Optimiser anhand der an unsere Situation angepassten Parameter in der Software importieren und dann unsere täglichen Bestellungen optimieren, sodass wir so viele Routen wie nötig erhalten, die aber nie unsere derzeitigen Einschränkungen überschreiten.

Dank der Software konnten wir Kosten senken, insbesondere im Hinblick auf Kraftstoff. Wir konnten in den letzten Monaten erhebliche Kraftstoffeinsparungen verzeichnen. Dies kam auch den Fahrern und dem Verkaufsteam zugute, denn der gesamte Prozess von der ersten Bestellung bis zur Lieferung ist wesentlich einfacher geworden. Außerdem können wir uns darauf verlassen, dass Route Optimiser unsere Routen perfekt geplant hat und wir mit dem Ergebnis zufrieden sein werden – wenn wir uns an den Plan halten.“

This post is also available in: Englisch