Wechsel in der Bereichsleitung bei der PTV Transport Consult

Werner Balz, Bereichsleiter Verkehrssteuerung & -management am Standort Stuttgart der PTV Transport Consult, geht zum 1. März 2017 in den Ruhestand.

Werner Balz, Bereichsleiter Verkehrssteuerung & -management am Standort Stuttgart der PTV Transport Consult, geht zum 1. März 2017 in den Ruhestand.

Anfang März geht Werner Balz (63), Bereichsleiter Verkehrssteuerung & -management am Standort Stuttgart der PTV Transport Consult GmbH, nach 25 Jahren bei der PTV in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird zum 1. April Dr.-Ing. Hagen Schüller (38), der derzeit noch Projektleiter in diesem Bereich ist und ebenfalls bereits auf eine längere PTV-Geschichte zurückblicken kann.

Die ersten Jahre

Die Gründung der PTV-Niederlassung in Stuttgart vor 25 Jahren, an der damals auch Werner Balz maßgeblich beteiligt war, war zugleich der Startschuss für den Einstieg der PTV in die Planung von Verkehrsbeeinflussungsanlagen auf Autobahnen. „Unser Stuttgarter Team hat erheblich dazu beigetragen, dass die Verkehrsteilnehmer in den stau- und unfallanfälligen Bereichen auf Deutschlands Autobahnen und in Österreich durch situationsabhängig geschaltete Wechselverkehrszeichen und Informationstafeln sicher geleitet und gut informiert werden“, sagt Balz. Bis heute bildet die Verkehrsleittechnik einen Schwerpunkt der Planungs- und Beratungsleistungen der PTV Transport Consult; natürlich sind weitere Themenfelder hinzugekommen wie beispielsweise Ausstattung und Betrieb von Verkehrszentralen, Risiko- und Gefahrgutanalysen für Straßentunnel oder auch Sicherheitsmanagement der Straßeninfrastruktur mit Verkehrssicherheitskonzepten für Städte und vieles mehr.

Meilensteine

Für Balz gibt es einige Meilensteine während seiner Zeit bei der PTV, an die er sich gern erinnert: „1993 hatten wir zum Beispiel unser erstes Projekt im Ausland, ein Verkehrsleit- und -informationssystem für den Autobahnring um Budapest (MARABU). Drei Jahre später dann unser erstes EU-Forschungsprojekt: Traffic optimization by the integration of information and control (TROPIC). Mit den Jahren kamen Projekte aus dem Bereich des multimodalen Verkehrsmanagements hinzu. Für uns hier in Stuttgart natürlich ein Bonbon: die Planung einer Reihe von Verkehrsleit- und Informationssystemen in Vorbereitung auf die FIFA-Fußball WM in Deutschland, wie die dynamische Wegweisung in Stuttgart oder die Ergänzung der dynamischen und statischen Wegweisung mit Zielen für die Fußball-WM 2006 im Großraum Frankfurt am Main, das war in den Jahren 2004 und 2005“, so Balz.

Verkehrssicherheit wird immer wichtiger

Dr.-Ing. Hagen Schüller übernimmt zum 1. April die Leitung des Bereichs Verkehrssteuerung & -management bei der PTV Transport Consult.

Dr.-Ing. Hagen Schüller übernimmt zum 1. April die Leitung des Bereichs Verkehrssteuerung & -management bei der PTV Transport Consult.

Im Oktober 2010 trat Hagen Schüller seine Stelle als Projektleiter in Stuttgart an, wo er das Themenfeld „Sicherheitsmanagement der Straßeninfrastruktur“ etablierte. „Wichtige Projekte zum Verkehrssicherheitsmanagement sind beispielsweise die Richtlinie zum Road Safety Impact Assessment im Rahmen des Projekts Infrastruktur-Sicherheitsinstrumente (ISSI) des schweizerischen Bundesamts für Strassen (ASTRA) oder aktuell die Unterstützung der Landeshauptstadt München bei der Entwicklung eines kommunalen Verkehrssicherheitskonzepts.“, erzählt Schüller. Zuvor war er sechs Jahre Assistent an der Fakultät Verkehrswissenschaft, TU Dresden, wo er zum Thema Geschwindigkeiten und Unfälle auf Stadtstraßen promovierte. „Die Verfügbarkeit digitaler Unfalldaten durch den Einsatz von PTV Vistad – Euska hat solche Studien wesentlich erleichtert. Überhaupt hatte ich früh Berührungspunkte mit PTV“, so Schüller. Das begann schon während seines Studiums in Weimar bei Professor Ulrich Brannolte, der der PTV seit Jahrzehnten eng verbunden ist. Sein Praktikum machte Schüller beim Stuttgarter Team der PTV Transport Consult. „So hat sich praktisch ein Kreis geschlossen, als ich vor sieben Jahren meine Arbeit hier aufnahm“, sagt Schüller.

Thomas Ferrero, Geschäftsführer der PTV Transport Consult, und Hagen Schüller.

Thomas Ferrero, Geschäftsführer der PTV Transport Consult, und Hagen Schüller.

Für seine zukünftige Aufgabe als neuer Leiter des Bereichs möchte er das Thema Verkehrssicherheit weiter stärken und als Querschnittsthema mit den anderen Themen der PTV Transport Consult verknüpfen. „Auch nach außen möchte ich die verschiedenen Akteure stärker für das Thema sensibilisieren“, so Schüller. Gleichzeitig sollen aktuelle Themenfelder wie kooperative Systeme in und außerhalb von Tunneln oder die Planung von Videoüberwachung in verschiedenen Einsatzfeldern stärker in den Fokus rücken.

„Ich kann zufrieden auf meine berufliche Karriere zurückblicken und beruhigt in den Ruhestand gehen, da ich den Fachbereich, für den ich jahrelang verantwortlich war, bei Hagen Schüller in sehr guten Händen sehe“ sagt Balz und fährt fort. „Ich wünsche der PTV weiterhin viel Erfolg und verabschiede mich von allen PTVlern mit den besten Wünschen für die Zukunft.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags are not allowed.

336.183 Spambots Blocked by Simple Comments