HVV auf dem Weg zur vollständigen Barrierefreiheit im ÖPNV

HVV auf dem Weg zur vollständigen Barrierefreiheit im ÖPNV – mit Unterstützung der PTV Transport Consult.

HVV auf dem Weg zur vollständigen Barrierefreiheit im ÖPNV – mit Unterstützung der PTV Transport Consult.

Die PTV Transport Consult GmbH startet eine Bestandsaufnahme der Bushaltestellen im Hamburger Verkehrsverbund HVV. Im Personenbeförderungsgesetz ist verankert, dass bis 2022 eine vollständige Barrierefreiheit im ÖPNV erreicht wird. Das bringt uns neue Aufgaben, wie die Bestandsaufnahme und Kategorisierung von Haltestellen. Dies wird in der Regel im Zuge der Bearbeitung von Nahverkehrsplänen durchgeführt.

Nachdem wir 2015 erfolgreich die ca. 1.000 Haltestellen des Rhein-Neckar-Kreises erhoben haben, freuen wir uns, dass uns diese Erfahrung geholfen hat, einen größeren Auftrag beim HVV zu bekommen: die Erhebung der Ausstattung und Zuwegung von ca. 5.000 Bushaltestellen (mit etwa 10.000 Bussteigen) im Hamburger Verkehrsverbund mit der Stadt Hamburg und vier Landkreisen in Schleswig-Holstein. Dafür nutzen wir eine App des HVV. Die Erhebung wird mit Tablets durchgeführt und wird etwa ein halbes Jahr dauern. Aufgenommen werden eine Reihe von Ausstattungsmerkmalen und Daten der Haltestellen sowie eine Fotodokumentation.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem HVV, der Stadt Hamburg und den beteiligten Landkreisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags are not allowed.

336.551 Spambots Blocked by Simple Comments