Wenn der Computer ans Steuer darf

Realistische Verkehrssimulationen für das Auto von morgen – PTV Vissim unterstützt Forschung und Entwicklung.

Mit der Verabschiedung des Gesetzentwurfes zum autonomen Fahren hat der Bundestag eine letzte Hürde ausgeräumt, die Technologie auf deutschen Straßen zu testen. PTV Group bietet die passende Software, diese Tests virtuell und mit deutlich geringerem Kostenaufwand durchzuführen. Durch realistische Simulationen des Verkehrs setzt PTV Vissim neue Maßstäbe für den virtuellen Fahrversuch.

Aufwendige und kostspielige Tests im realen Verkehr kennzeichnen die Entwicklung für Individualfahrzeuge. Zusätzlich müssen im Prozess praktische und rechtliche Fragen berücksichtigt werden – jede denkbare Interaktion der Verkehrsteilnehmer unter jeglicher Bedingung muss bedacht worden sein. Dies ist im realen Verkehrsgeschehen kaum möglich. Ob zu Stoßzeiten im Stadtverkehr oder auf Autobahnen mit und ohne Geschwindigkeitsbegrenzung: PTV Vissim simuliert alle Verkehrsteilnehmer, in jeder Umgebung und unter jeder Verkehrsbedingung. Die Topografie einer Teststrecke, verschiedene Witterungsbedingungen, sogar ein landestypisches Verkehrsverhalten, lassen sich in der Simulation berücksichtigen. So können die Wechselwirkungen des Einzelfahrzeugs mit dem umgebenden Verkehr in einem frühen Entwicklungsstadium analysiert werden. Das verkürzt Tests im Echtzeitbetrieb und spart Kosten.

Schnelle Ergebnisse für Verbrauch und Emission

Neue und immer schärfere Verordnungen durch den Gesetzgeber fordern von der Automobilindustrie schnelle und realistische Ergebnisse bezüglich Verbrauch und Emission. Die aktuellen Emissionsverordnungen (RDE) im Straßenverkehr konfrontiert Automobilhersteller mit einer neuen Herausforderung: der komplexen Komponente Verkehr. Mit herkömmlichen Testmethoden lässt sich dieser Faktor nur schwer greifen. Genau hier setzt die PTV Group an: PTV Vissim simuliert verschiedene Verkehrsszenarien und erstellt realistische Prognosen. In Abhängigkeit von Verkehr, Strecke und Zeitraum wird untersucht, welchen Bedingungen das Fahrzeug ausgesetzt ist. Die in der Simulation mit PTV Vissim gewonnenen Erkenntnisse fließen direkt in den Produktentwicklungszyklus ein. Erfahren Sie mehr darüber: Use Case RDE

Eine eigens entwickelte Schnittstelle lässt PTV Vissim, die Verkehrssimulationssoftware der PTV Group, und die CarMaker-Produktfamilie, die Simulationslösungen von IPG Automotive für den virtuellen Fahrversuch, miteinander kommunizieren.

Eine Komplettlösung für Fahrsimulationen in virtueller Umgebung bietet die PTV Group in Zusammenarbeit mit IPG Automotive. Dafür sorgt eine Schnittstelle zwischen PTV Vissim und der CarMaker-Produktfamilie der IPG Automotive. Dadurch lässt sich die Umgebung der intelligenten Verkehrssimulation von PTV Vissim mit den physikalisch exakt modellierten und realistisch interagierenden Fahrzeugen der CarMaker-Produktfamilie kombinieren. Mehr zur Kooperation von IPG Automotive und PTV Group erfahren Sie hier: Pressemitteilung Partnerschaft.

„Die Software-Lösung PTV Vissim begleitet Forschungs- und Entwicklungsabteilungen im Entstehungsprozess neuer Automotive-Technologien. Mit realitätsnahen Verkehrssimulationen auf hohem wissenschaftlichen Niveau werden schon in der Entwicklungsphase Schwierigkeiten aufgedeckt und die zielführenden Entwicklungspfade schneller gefunden“, so Dr. Thomas Benz, Solution Director Automotive PTV Group.

Nähere Informationen zum Leistungsumfang der PTV Group im Bereich Automotive: your.vissim.ptvgroup.com/automotive

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags are not allowed.

336.597 Spambots Blocked by Simple Comments