Porsche SE kauft PTV Group – ready to grow

Am Tag der Bekanntgabe des Kaufs der PTV Group durch Porsche SE ließen CFO Michel Zweers und CEO Vincent Kobesen mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Korken knallen.

Am Tag der Bekanntgabe des Kaufs der PTV Group durch Porsche SE ließen CFO Michel Zweers und CEO Vincent Kobesen mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Korken knallen.

Seit dem 7. Juni ist es offiziell: Die Porsche Automobil Holding SE (Porsche SE) kauft die PTV Group für über 300 Millionen Euro (lesen Sie dazu auch unsere Pressemitteilung). Porsche SE sieht in der Optimierung von Personen- und Warenströmen ein großes Wachstumspotenzial – und genau das ist ja auch unsere Kernkompetenz. CEO Vincent Kobesen bezieht Stellung zu den Auswirkungen in unserem Interview.

Compass: Vincent, erkläre doch zu Beginn zuerst, welche Auswirkungen die Übernahme durch Porsche SE für unsere Kunden und Geschäftspartner hat?

Vincent Kobesen: Sie können sich auf jeden Fall darauf verlassen, dass alle unsere Kundenversprechen weiterhin gelten und eingehalten werden. Gleichzeitig können sie – wie wir – von neuen Impulsen profitieren. Aus dieser strategischen Verbindung werden sicher auch neue Geschäftskontakte und -ideen entstehen und uns inspirieren, diese zielgerichtet mit passenden Lösungen für unsere Kundschaft umzusetzen.

Compass: Wie hat das Marktumfeld die Nachricht aufgenommen, welche Reaktionen gab es?

Vincent Kobesen: Die meisten zeigten sich positiv überrascht und beglückwünschten uns zu dieser strategischen Weiterentwicklung. Der Name Porsche besitzt große Strahlkraft, dementsprechend fulminant war die Medienresonanz in der Wirtschafts- und der Fachpresse. Das zeigte sich auch in den Social-Media-Kanälen mit Rekordreichweiten und einem großen Plus an Aufmerksamkeit für uns als Mobilitätsexperten, Hidden Champion und professionellen Nischenanbieter.

Compass: Was ist jetzt die größte Herausforderung?

Vincent Kobesen: Die Transaktion mit Porsche SE final abzuschließen, hat einiges an Energie unseres Top-Managementteams gefordert. Die Erwartungen an uns sind insgesamt sehr hoch. Neu für uns ist, dass wir jetzt unsere Prozesse so aufsetzen müssen, dass wir künftig transparent unsere Quartalszahlen veröffentlichen und über unsere Performance, die von Monat zu Monat durchaus deutliche Schwankungen aufweisen kann, in deutlich kürzeren Abständen Rechenschaft abzulegen haben.

Compass: Welche Erfahrungen nimmst du persönlich daraus mit?

Vincent Kobesen: Ich habe immer an das einmalige Expertenwissen und das große Potenzial, das in unserer PTV Group steckt, geglaubt. Es erfüllt mich mit Stolz, dass das nun in dem intensiven Validierungs- und Auswahlprozess bestätigt wurde und für alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und natürlich für die Marktteilnehmer deutlich geworden ist.

Die Entscheidung von Porsche SE für die PTV bestätigt unseren eingeschlagenen Wachstumskurs und unsere unternehmerische Ausrichtung, die Mobilität der Zukunft mit Spezialwissen zur Optimierung von Verkehr und Transportlogistik aktiv mitzugestalten. Wir sind und bleiben immer in Bewegung – schließlich sind wir „The mind of movement“.

Ein Gedanke zu „Porsche SE kauft PTV Group – ready to grow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags are not allowed.

336.597 Spambots Blocked by Simple Comments