PARK(ing) Day 2017 bei PTV

PARk(ing) Day 2017: Der PTV-Parkplatz wurde zum großen Open Air-Café.

Am Freitag den 15. September fand weltweit der sogenannte PARK(ing) Day statt. Ziel dieses Aktionstags ist die Re-Urbanisierung der Innenstädte, indem Parkplätze von und für Menschen zurückerobert und in Parks und andere schönere Nutzflächen verwandelt werden. Wir haben uns daran beteiligt und unseren Besucherparkplatz zum PTV PARK(ing)-Café gemacht.

So konnten die Kolleginnen und Kollegen ihren Espresso oder Cappuccino draußen in der Sonne genießen und unter Palmen auf Sitzsäcken relaxen. Ideen, wie man Parkplätze alternativ nutzen könnte, gab es viele: als Spielplätze, Ladestationen für E-Bikes oder zum Urban Gardening. Diese und eine Menge weitere Vorschläge wurden auf einer großen Tafel festgehalten.

Ideen, wie man Parkplätze alternativ nutzen könnte, hatten die PTV-Kolleginnen und Kollegen viele.

Ein Blick in Richtung Mobilität der Zukunft macht es gar nicht so abwegig, dass bald Parkplätze in Städten für andere, schönere Dinge frei werden, weiß Paulo Humanes, Director of Strategic Global Business Development. „Die Lisbon Study, an der wir mitgewirkt haben, hat gezeigt, welche positiven Auswirkungen die Einführung von Shared Mobility, MaaS und autonomen Fahrzeugen haben kann. 80 Prozent der Parkplätze am Straßenrand würden verschwinden – in Lissabon wäre das die Fläche von 210 Fußballfeldern. Es gibt heute schon Ansätze, die sich damit beschäftigen, was man in Zukunft mit der freiwerdenden Parkplatzfläche machen kann. So zum Beispiel die Parklet-Initiative der Nacto-Association in den USA.“

Sehen Sie auch das Video zum PTV PARK(ing) Day 2017:

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags are not allowed.

337.187 Spambots Blocked by Simple Comments