Herzlichen Glückwunsch: AVG feiert 25 Jahre „Karlsruher Modell“

PTV gratuliert: Das „Karlsruher Modelle“ feiert sein 25-jähriges Jubiläum (Bild: ARTIS, Uli Deck).

Am 25. September 1992 war es so weit: Zwischen Karlsruhe und Bretten wurde die weltweit erste Zweisystem-Stadtbahnstrecke in Betrieb genommen. Die Idee, einen Stadtbahnwagen so umzubauen, dass dieser sowohl auf dem innerstädtischen Stromnetz als auch auf Eisenbahngleisen in der Region fahren kann, bereicherte nicht nur den Nahverkehr der Region, sondern fand seither zahlreiche Nachahmer auf der ganzen Welt. Zum 25-jährigen Jubiläum des „Karlsruher Modells“ gratuliert auch die PTV ganz herzlich!

Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) feierte das Jubiläum am Sonntag, den 5. November, mit einer Sonderfahrt vom Karlsruher Hauptbahnhof zur Weltklimakonferenz nach Bonn. An Bord des TramTrains erwartete die Gäste ein spannendes Programm mit Podiumsdiskussionen zu Themen wie dem Wandel zur neuen Mobilitätsgesellschaft oder der besonderen Bedeutung des öffentlichen Nahverkehrs für den Klimaschutz.

Welche wichtige Rolle der ÖPNV in der TechnologieRegion Karlsruhe spielt, hob Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup dabei hervor: „Ein leistungsstarker öffentlicher Nahverkehr bildet das Rückgrat der urbanen Mobilität. Dank des ‚Karlsruher Modells‘ kennt der ÖPNV bei uns keine Grenzen.“

Auch die PTV Group arbeitet an vielen Projekten mit, die Karlsruhe in Sachen Smart Mobility voranbringen sollen. So wurde erst in diesem Sommer das PTV Mobility Lab eröffnet, das das Softwareunternehmen gemeinsam mit der Stadt betreibt. Dort können neue Mobilitätsszenarien für die TechnologieRegion durchgespielt, analysiert und simuliert werden, damit Karlsruhe als Modellstadt in Sachen Mobilität auch weiterhin ein Vorbild bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags are not allowed.

337.385 Spambots Blocked by Simple Comments