Von wegen Schlange: Python, PyData, PyCon

Mehr als 400 Teilnehmer waren bei der PyCon.DE im ZKM in Karlsruhe dabei – darunter auch 10 Kolleginnen und Kollegen der PTV. (Foto: Michael König)

Ende Oktober war Karlsruhe Treffpunkt für Techies aus der ganzen Welt. Die Data Science Community traf sich im Zentrum für Kunst und Medien, kurz ZKM, zur PyCon.DE2017 und PyData, einer Konferenz rund um die Programmiersprache Python. Unter den mehr als 400 Teilnehmern waren auch zehn Kolleginnen und Kollegen von PTV, die sich über Neuigkeiten und Trends informierten.

Die Auswahl an Vorträgen war groß. 68 Talks und Tutorials wurden an den drei Veranstaltungstagen geboten. „Ich selbst arbeite noch relativ wenig mit Python, daher war die Konferenz die perfekte Gelegenheit, um über den eigenen Tellerrand zu schauen und den Horizont in diese Richtung zu erweitern“, erzählt Julia Schröck, die als GIS Data Engineer bei PTV arbeitet. „Es gab viele spannende Vorträge. Zwei Speaker aus München haben zum Beispiel ein Roboter-System, basierend auf einem Nao Roboter, einem Oculus Rift und einer Kinect One, präsentiert, das über Gesten kontrolliert werden konnte.“

Auch Christian Mähler, Principal Software Engineer, konnte bei der PyCon.DE2017 gute Einblicke gewinnen und neue Kontakte knüpfen: „Ich habe mir in erster Linie Übersichtsvorträge angehört. Python ist die Sprache schlechthin, wenn es um Machine Learning und Big Data geht. Die Entwicklercommunity explodiert da förmlich. Mit dem ganzen Ökosystem an Bibliotheken und Tools glaube ich, dass das in Zukunft auch bei uns verstärkt zum Einsatz kommen wird.“

Bei PTV wird Python z.B. im Bereich Traffic als Skript-Sprache eingesetzt, mit der Anwender wiederkehrende Abläufe automatisieren und die PTV Software mit anderen Produkten kombinieren können. Zudem wird im Geoinformationssystem QGIS und im Testcenter wird mit Python gearbeitet.

„Ich persönlich nutze die Programmiersprache zur Neu-Entwicklung unserer Kartendatenbank“, so Julia Schröck. „Was ich von der PyCon.DE2017 direkt mitgenommen habe, ist das sogenannte Jupyter Notebook, mit dem man sehr viel machen kann. Das kommt bei mir jetzt auch zum Einsatz.“

Die PTV-Kolleginnen und Kollegen hatten große Auswahl: 68 Talks und Tutorials wurden bei der PyCon.De im ZKM  geboten (Foto: Michael König).

Ein echter Clou gelang den Veranstaltern der PyCon.DE2017 mit der Wahl des Veranstaltungsortes. Karlsruhe als entscheidender IT-Standort im Südwesten Deutschlands und das ZKM bildeten die perfekte Kombination, zumal im ZKM eine Woche zuvor die Ausstellung „Open Codes. Leben in digitalen Welten“ eröffnet wurde.

Das findet auch Christian Mähler: „Es ist toll, wenn eine so große Konferenz in Karlsruhe stattfindet. Und dann auch noch in einer solch prädestinierten Location. Es haben sogar Workshops direkt in der Ausstellung stattgefunden. Also praktisch Coding-Workshops in einer Ausstellung zum Thema Codes – das ist genial! Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr – dann hoffentlich mit Speakern von PTV.“

Im Herbst 2018 wird die PyCon.DE voraussichtlich erneut im ZKM Karlsruhe stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags are not allowed.

337.385 Spambots Blocked by Simple Comments