Neue Technologie für Verkehr und Logistik

Interessantes Programm bei der Arbeitssitzung zu Verkehr und Logistik – v.l.n.r. Sven-Eric Brune (IHK), Matthias Hormuth (PTV), Michael Weiße (Vorsitz Verkehrsausschuss), Dr. Udo Götschel (IHK), Julia Scherer (IHK), Mathias Rüdele (Vorsitz Arbeitskreis Logistik), Kristina Stifter (PTV)

Welche Chancen und Herausforderungen gibt es durch neue Technologien für Verkehr und Logistik? Unter dieser Überschrift tagte gestern der Verkehrsausschuss gemeinsam mit dem Arbeitskreis Logistik der IHK Karlsruhe im PTV-Haus.

Vom FZI informierten Frauke Goll und Dr. Ingmar Baumgart über die aktuellen Trends. Sie sehen neue Chancen in der Kundenorientierung und der Nutzung von Daten. Gleichzeitig bringt die zunehmende digitale Vernetzung auch eine größere Angriffsfläche mit sich, so dass das Augenmerk hier verstärkt auf den Datenschutz, Angriffserkennung und Schutzmechanismen zu legen ist.

Wichtiger Aspekt ist auch die zukunftsorientierte Qualifikation der Mitarbeiter. Hier wurde rege diskutiert, welche Anforderungen (z. B. mehr IT-Know-how) das IHK-Bildungszentrum bei ihrem künftigen Weiterbildungsangebot berücksichtigen kann.

Die PTV Group als Gastgeber gab Einblicke in ihre Sicht auf wichtige Zukunftsthemen, wie die urbane Logistik und Mobility-as-a-Service. Die Teilnehmer freuten sich zudem über die Demos von aktuellen Lösungen und Projekte zur Optimierung von Verkehr und Logistik – sei als Softwarelösung oder als plakativer Showcase im hauseigenen Mobilitätslabor.

Reger Informationsaustausch bei der Sitzung des Verkehrssauschusses und des Arbeitskreises Logistik der IHK Karlsruhe im PTV-Haus.