Istanbul gestaltet zukunftsweisende Mobilitätsangebote

Istanbul möchte die Lebensqualität ihrer Bürger  mit modernen Mobilitätslösungen verbessern. Foto: Pixabay.

Es gibt zahlreiche Herausforderungen, die Istanbul, die größte Stadt der Türkei, zu meistern hat. Dabei geht es der Stadt insbesondere darum, die Lebensqualität der Bürger zu verbessern. So haben jetzt die verantwortlichen Institutionen ihre Zusammenarbeit in puncto Mobilität und Verkehr zunehmend intensiviert. Kürzlich besuchte eine Delegation der Istanbuler Verkehrsbetriebe IETT (Istanbul Electricity, Tramway and Tunnel General Management) unseren Hauptsitz in Karlsruhe.

Aufgabe von IETT ist es, den öffentlichen Nahverkehr in Istanbul zu steuern und zu regulieren. Als führende Institution hat man sich zum Ziel gesetzt, das städtische Leben attraktiver zu gestalten, umweltfreundlich und nachhaltig zu handeln und alternative Energiequellen einzubinden.

Bei ihrer strategischen Planung setzen die Stadtplaner des IETT auf die professionellen Softwarelösungen der PTV Group. Zur Modellierung der Verkehrsnachfrage in Istanbul verwendet IETT im Bereich des öffentlichen Verkehrs das Verkehrsplanungstool PTV Visum. Bei ihrem Besuch in Karlsruhe wollten die Experten mehr über Lösungen zur Optimierung ihres täglichen Betriebs erfahren, insbesondere bezüglich der beliebten Mikrotransit-Dienste, über die sie derzeit wenig Kontrolle haben. Gerade diese könnten sich zu wichtigen Zubringerdiensten für den städtischen Bus- und Bahnbetrieb entwickeln.

Hier kommt die Software PTV MaaS Modeller ins Spiel. Dieses strategische Planungstool ermöglicht Verkehrsplanern, unterschiedliche MaaS-Konzepte zu bewerten und deren Einbettung in die bestehende multimodale Verkehrsinfrastruktur zu gestalten.

„Es freut uns, dass die Zusammenarbeit zwischen taktischen und strategischen Planungsinstitutionen zunehmend geschätzt wird und an Dynamik gewinnt“, sagt Johan van Ieperen, Solution Director Public Transport bei PTV.

Der ÖPNV-Betreiber IETT arbeitet gemeinsam mit İSBAK, den Istanbuler ITS-Spezialisten, an der Entwicklung künftiger Mobilitätsangebote.

f.l.t.r.: Güneş Uyanıker, GIS & Urban Planner (IETT); Sencer Oktav, Transportation planner (İSBAK); Johan van Ieperen, Solution Director Public Transport (PTV); Osman Adigüzel, Manager of the Geographical Information Systems and Technologies Department; Kristina Stifter, Head of Global Communications (PTV)

Hintergrundinformationen:

Das Unternehmen İSBAK IT and Smart City Technologies Inc., das von der Istanbuler Stadtverwaltung gegründet wurde, hat sich auf den Bereich Smart Transportation Technologies spezialisiert. Die F&E-Abteilung von İSBAK und ihre umfassende Expertenkompetenz rund um das Thema Verkehrsmanagement machen ISBAK Turkey zur ersten Adresse auf dem Gebiet der intelligenten Verkehrssysteme.

İSBAK – Tätigkeitsfelder

– Smart City-Technologien und Anwendungen
– Lokale und internationale Beratungs- und Planungsdienstleistungen
– Intelligente Transportsysteme
– Verkehrsplanung und geografische Informationssysteme
– Kommunikations- und Sicherheitssysteme im urbanen Raum
– Intelligente Beleuchtungssysteme
– Tunnelmanagementsysteme
– Fahrzeugverfolgungs- und Flottenmanagementsysteme

This post is also available in: Englisch