PTV Group und TNO präsentieren neue Lösung zur Verbesserung der Luftqualität

Reger Austausch zwischen PTV Group und TNO.

Vor rund drei Jahren hatten das unabhängige Forschungsinstitut TNO (The Dutch Organisation for Applied Scientific Research) und die PTV Group bekannt gegeben, mit vereinten Kräften das Thema Mobilität und Umwelt voranzutreiben. Seitdem hat sich viel getan. Die Funktionalitäten der strategischen Verkehrsplanungssoftware PTV Visum wurden in die TNO Plattform Urban Strategy integriert. So konnte eine ganzheitliche, multidisziplinäre Entscheidungsplattform für Städte bereitgestellt werden, die Lösungskonzepte für komplexe Themen wie Verkehrsüberlastung und Luftverschmutzung entwickeln möchten. Dank der neuen Plattform können die Städte und Kommunen nun schnell neue Strategien und Konzepte testen, bevor sie diese konkret umsetzen.

Urban Strategy wurde bereits für unterschiedliche, umfangreiche Projekte eingesetzt, wie z. B. für Neugestaltungen in den Städten Amsterdam und Rotterdam City Harbour. Auch in Shenzhen, China, kam die Plattform bereits erfolgreich bei der Konzeption eines neuen Stadtteils zum Einsatz. Hier galt es, Raumentwicklung und Mobilitätsplanung in Einklang zu bringen. Darüber hinaus wird die Lösung in Neu-Delhi, Indien, für Szenarien zur Begrenzung frachtbezogener Emissionen und in Singapur zur Optimierung der Einführung von Null-Emissions-Bussen verwendet. Für das Projekt „Digitaler Zwilling“ von Antwerpen unter der Leitung von imec wurde Urban Strategy mit PTV Optima, einem Softwaretool zur Berechnung modellbasierter Verkehrsprognosen aus Echtzeitdaten, kombiniert. Dieser digitale Zwilling liefert ein sehr realistisches virtuelles Bild der Stadt Antwerpen und verbindet damit die digitale und physische Welt. Dies wiederum bietet Politikern und Stadtplanern eine wertvollle Entscheidungshilfe bei komplexen Fragestellungen in Bezug auf die Lebensqualität in Städten.

Urban Strategy powered by PTV Visum wurde zudem in einem vom Volkswagen Konzern finanzierten Projekt zur Modellierung von Immissionen (Konzentrationen) in vier deutschen Städten und zur Bewertung von Maßnahmen zur Luftreinhaltung eingesetzt.

Mehr denn je ist der öffentliche Sektor gefordert, Herausforderungen rund um das Thema Gesundheit und Mobilität zu meistern – und das weltweit. Deshalb haben die PTV Group und TNO kürzlich beschlossen, noch einen Schritt weiterzugehen. Zusätzlich zur bestehenden TNO Urban Strategy-Plattform bringen sie ein neues PTV-Produkt zur Verbesserung der Luftqualität auf den Markt. Diese neue Lösung ermöglicht PTV-Kunden, ihre eigenen Untersuchungen zur Luftqualität innerhalb der PTV-Tools durchzuführen. Dazu gehört auch eine schnelle Berechnung der Ausbreitung von Luftschadstoffen sowie Informationen über die Belastung der Bürger durch Luftverschmutzung.

Umweltverträglichkeitsstudien liefern Erkenntnisse über Kosten und Nutzen einer Vielzahl möglicher Maßnahmen, die für die Lösung lokaler Problemstellungen relevant sind. So unterstützt das neue Tool Verkehrsplaner, die für eine höhere Lebensqualität in den Städten sorgen möchten.